Paar Bilder :)

25Nov2013

Whale Watching von Sydney aus in einem Speedboot. Wir sind relativ nah an die Wale herangekommen, nur ist es echt schwer dann gute Fotos zu schießen Brüllend

 

Das ist die Sicht, die man zwischen Bronte und Tamarama auf den Tamarama Beach hat. Wunderschön aber sehr viele und zum Teil auch echt hohe Wellen. 

 

Und das ist der Beach in Bronte, wo ich lebe. Einfach wunderschön und nur 5 Minuten von meinem Haus entfernt, hier kann man echt viel Zeit verbringen. 

SORRYYYY !!

26Aug2013

Hey! 

Hier hört ihr mal wieder was von mir ! Meine letzte Zeit war sehr stressig und aufreibend. Deswegen habe ich nicht die Zeit und keine Gelegenheit gefunden, etwas von mir hier hören zu lassen. 

 

Vor 2 Wochen musste ich meine Gastfamilie verlassen, es war von beiden Seiten klar, dass die Zusammenarbeit nicht funktioniert und das führt zu Unzufriedeneheit bei allen. Somit haben sie beschlossen, dass ich so früh wie möglich gehen soll. 

Zum Glück hatte ich eine Freundin, ebenso deutsches Aupair, die mich erstmal in ihrer Gastfamilie aufnehmen konnte, bis ich etwas neues hatte. 

Dort bin ich also Donnerstag vor 2 Wochen hingegangen mit all meinen Sachen und hab erstmal geschaut, wie es weitergehen kann. Und ich hatte Glück- Ich hab einen Job auf einer Pferdefarm gefunden wo ich als "Stallknecht" bis Ende August arbeiten konnte. Und am selben Tag habe ich eine Zusage für eine neue Gastfamilie bekommen, die ab dem 26. ein neues Aupair brauchten. Es hat also super zusammengepasst. Am Samstag bin ich dann also losgefahren, nach Terrey Hills, etwa 45 Minuten außerhalb von Sydney. Eine superschöne Gegend in den Bergen und trotzdem direkt am Meer. 

Ich wusste überhaupt nicht was mich erwartet und bin zunächst vom schlimmsten ausgegangen. Aber ich hatte riesen Glück. Die Familie, der die Farm gehört, war sooo nett und ich hatte eine eigene kleine, schöne Wohnung. Auch die Arbeit hat mir Spaß gemacht, auch wenn es zwischendurch echt hart war, da mein Körper überhaupt nicht mehr an so harte Arbeit gewohnt ist. Aber da ich wusste, dass es nur für 2 Wochen ist und die beste Möglichkeit, die ich kriegen konnte war ich total zufrieden dort und habe die Ruhe und Natur genossen. 

Auf der Farm leben 8 Pferde, mit denen ich das übliche machen musste, füttern, auf die Weide bringen, Ställe sauber halten und so weiter. Das hat täglich ca. 5 Stunden beansprucht. Die restliche Zeit habe ich damit verbracht die Umgebung zu erkunden. 

Das ist der Nationalpark, von dem ich 5 Minuten zu Fuß entfernt gewohnt habe, es ist ein unglaublich schöner Ort!! 

Die nächste Stadt hieß Mona Vale und war ca. 20 Minuten mit dem Bus entfernt, also man sieht, da wo ich gewohnt habe gab es NIX, bis auf ein paar Wohnhäuser und Pferde. Aber man konnte nicht mal schnell in den Supermarkt oder so. 

Das ist der Beach in Mona Vale, ich hatte unglaubliches Glück mit dem Wetter und konnte es dort echt gut aushalten. 

Außerdem war ich Wandern ;-) ca. 45 Minuten im Nationalpark, zum ruhigsten und schönsten Ort, den ich je gesehen habe !! 

An meinem letzten Tag dort hat mich mein Nachbar zu einem anderen Nationalpark gebracht, weil ich in Terrey Hills kein einziges Känguru gesehen habe, obwohl es dort eigentlich relativ viele gab, aber ich hatte einfach kein Glück.

 Aber dort war es endlich soweit, in einer wahnsinnig schönen Landschaft waren richtig viele Wallabys, die durch die ganzen Menschen schon ziemlich zutraulich waren, sodass ich sie füttern konnte :-) 

 Wenn ich nicht wüsste, dass ich dort war würde ich niemals glauben, dass es soo schöne Orte auf der Welt gibt! Australien ist so vielseitig und so wunderschön ! Ich kann es ehrlich gesagt immer noch nicht glauben, dass ich wirklich hier bin ! 

Naja. Gestern ging meine Reise weiter und ich lebe jetzt in Bronte, im Norden von Sydney in einer neuen Gastfamilie. Hier habe ich 2 Jungs, 1 und 4 die super süß sind. Ich wohne hier direkt am Meer und freue mich schon so unglaublich auf den Sommer !!! ♥

 

 

wunderbares Wochenende

15Juli2013

         Heute ist Montag, das heißt mein 2. Wochenende ist gestern zuwende gegangen, aber ich habe viel erlebt!  :)

Freitag hatte ich frei, weil meine Gastmutter freitags von zuhause aus arbeitet, also nutzte ich den kompletten Tag, um Sydney zu erkunden und natürlich um zu shoppen :)

Die Stadt beeindruckt mich noch immer, mit den vielen, modernen Hochhäusern und dem schönen Hafen etc. Es gibt dort auf jedem Fall noch viel zu erleben für mich.

  

Samstag waren meine Familie und ich in den Bergen, nördlich von Sydney. Hunter Valley genannt, dort hat man in einem Garten Schnee ausgeschüttet, wo alle Australier total begeistert mit gespielt haben, da es hier nie schneit, sogar im Winter fallen die Temperaturen nie unter 5 Grad. Also haben wir uns dort den Schnee angeguckt , sind Schlittschuh gelaufen und haben dann BBQ gegessen. Da in dieser Berggegend Wein gemacht weiß sind wir anschließend noch auf einer Weinprobe gewesen. 

Gestern sind wie an die Südküste gefahren, und haben uns dort viele verschiedene, wunderschöne Strände angeschaut. 

 Im Hunter Valley

Die Blue Montains, die auf dem Weg zwischen Sydney und Hunter Valley liegen, hier wächst Eukalyptus auf Bergen, was die Berge blau erscheinen lässt.

 ← Sonnenaufgang ♥

Das muss im Sommer einfach unendlich schön sein, fast wie im Paradies! :-) 

Morgen gehen meine Jungs wieder in die Schule, was für mich heißt, Freizeit von 8:30 bis 15 Uhr :) 

 

Erste Woche ist um :)

07Juli2013

Es ist Sonntag Abend, das heißt, dass ich mein erstes Wochenende hinter mir habe und vor einer Woche Deutschland verlassen habe.

Das Wochenende war wirklich sehr schön. Gestern war ich mit meiner Gastfamilie in Sydney, wir hatten super großes Glück mit dem Wetter und es war einfach nur fantastisch und umwerfend! Man würde nie davon ausgehen, wie sehr diese Stadt einen in ihren Bann ziehen  kann.

Wir waren zum Lunch im "Löwenbräu" mitten in Sydney, dort gab es typisch bayrische Gerichte, die Australier stehen total auf deutsche Sachen.

Heute waren wir in einer riesigen Mall, 10 Minuten entfernt von unserem Haus, dort gibt es über 200 Läden, also kriegt man alles, was das Herz begehrt. Die Läden hier haben 7 Tage die Woche geöffnet und oft bis spät in die Nacht.

Morgen beginnt also meine erste, volle Arbeitswoche, die Jungs haben noch eine Woche lang Schulferien, das heißt es warten lange, anstrengende Tage auf mich, auf die ich mich aber freue, weil wir uns alles mittlerweile total gut aneienander gewöhnt haben.

 

Angekommen

04Juli2013

Hier mein nächster EIntrag, am Dienstag bin ich nach einem 36 stündigen Flug endlich angekommen. Um Peking herum waren so starke Turbulenzen, dass mein Flugzeug nicht starten konnte, deswegen hatte ich dort, statt 4 Stunden, 10 Stunden Aufenthalt.

Am Dienstag bin ich um 12 in Sydney gelandet und wurde dort von meiner Gastmutter Liz und den beiden Jungs Zachory und Brandon abgeholt. Die Autofahrt nach Hause hat ca. eine halbe Stunde gedauert. Ich habe meine Gastfamilie sofort ins Herz geschlossen.

Zuhause angekommen gab es Lunch und danach einen Mittagsschlaf für mich :)

Gestern hat Liz mit mir Autofahren geübt, da hier Linksverkehr ist, das war weniger schlimm als gedacht und ich kam schon nach kurzer Zeit relativ gut klar.

Außerdem hat sie mir ein paar Sachen gezeigt, die ich hier zu tun habe, während meiner Arbeitszeit, wie waschen, kochen und so weiter :)

Heute bin ich zum ersten mal alleine Auto gefahren und mein großer, Brandon, hat mir den Weg gezeigt und bescheid gesagt, wenn ich auf die falsche Seite fahren wollte :D

Im Moment ist Winter in Australien, das heißt, dass Morgens ca. 4 Grad sind, aber bis zum Mittag werden es ca 20 Grad aber ab September ungefähr soll es Sommer werden und da ist es bekanntlich ja richtig warm! :)

 

Ihr seht, ich habe bis jetzt noch nicht viel erlebt, außer mich an die neue Zeitzone zu gewöhnen und ein paar Kleinigkeiten zu erleben,

Wenn es spannend wird hört ihr wieder von mir,

bis dahin macht es gut!

Eure Therese :)

Vorbereitungen

23Mai2013

Ich habe bereits meinen Flug gebucht, am 30. Juni werde ich abends in Düsseldorf losfliegen und nach Peking fliegen, dort habe ich 4 Stunden Aufenthalt und fliege von dort aus weiter nach Sydney. Dort komme ich am 2. Juli morgens an :)

Seit 2 Tagen habe ich mein Visa, womit ich ein Jahr lang in Australien bleiben darf.

Also die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und mir bleibt auch nicht mehr viel Zeit hier.

Wenn ich in Australien ankomme ist dort Winter, das heißt mindestens 14 Grad tagsüber. Also immer noch wärmer als unser "Frühling" im Moment in Deutschland.